Suche
  • Telefon: 06134 / 55 75 05 oder
  • Mobil: 0160 / 90 70 70 09
Suche Menü

Vortrag „Spiritualität in der Sterbebegleitung“

13 Interessierte trafen sich am 21. November 2017 im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche in Gustavsburg. Pfarrerin Claudia Weiß-Kuhl sprach in ihrem Vortrag von Symbolen und Ritualen, die helfen, dem Tod zu begegnen. „Einen Sterbenden auf seinem letzten Weg zu begleiten, bringt uns an die Grenzen unseres Denkens“, sagte Weiß-Kuhl. „Das Sterben macht uns deutlich, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als das, was unsere Sinne erfassen können.“ Diese Erfahrung machen pflegende Angehörige sowie Mitarbeitende in Kliniken, Altenheimen und in der Hospizarbeit immer wieder.

Die Ahnung, dass es eine Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit gibt, könne ein ganzes Leben in Frage stellen. Gegen die Sprachlosigkeit im Angesicht des Todes können Symbole und Rituale helfen. Auch die christliche Botschaft verwende Symbole und in den Kirchen seien Rituale jahrtausendelang eingeübt worden.

Um die Bedeutung von Symbolen erfahrbar zu machen, hatte Frau Weiß-Kuhl mehrere Symbole mitgebracht, unter denen sich die TeilnehmerInnen spontan eines aussuchen sollten. Über das jeweilige Symbol tauschten sich die TeilnehmerInnen im Anschluss aus und es wurde sichtbar, wie bedeutend Symbole sein können.

Es war ein gelungener Abend, der den Anwesenden zeigte, dass Symbole und Rituale einen spirituellen Zugang für schwerkranke und sterbende Menschen schaffen können.